GCJZ Kassel siteheader

Gesellschaft CJZ Kassel e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Kassel e.V.
Kölnische Straße 183
34119 Kassel

Fon  0561 / 9200 949 54
Fax. 0561 / 9200 949 59

E-Mail info@cjz-kassel.de
Homepage www.cjz-kassel.de

David Ludwig Bloch (1910-2002): Bilder aus dem Holocaust-Zyklus

Eröffnungsvortrag zur Ausstellungseröffnung

14. Januar 2016


Foyer Evangelisches Forum - 18.00 Uhr
Lutherplatz, Kassel


David Ludwig Bloch wurde am 25. März 1910 in Floß/Oberpfalz als Sohn des Kaufmanns Simon Bloch und dessen Ehefrau Selma geboren. 1911 ertaubte er infolge einer Hirnhautentzündung. Im selben Jahr wurde er Vollwaise. Seine Großmutter nahm ihn auf. Nach Besuch der Taubstummenanstalt in München und einer Sonderschule in Jena erlernte er an der staatlichen Fachschule in Selb die Porzellanmalerei, die er danach ausübte. 1938 wurde er verhaftet und ins Konzentrationslager Dachau gebracht. Durch die Hilfe amerikanischer Verwandter konnte er das Konzentrationslager verlassen und emigrierte nach Shanghai. 1949 wanderte er nach Amerika aus. Im Kontext eines Besuches in Dachau entstanden 1976 seine „Bilder der Erinnerung“, in denen Bloch seine Erfahrungen im Konzentrationslager und den Holocaust verarbeitet. 2002 starb der Künstler in New York.

Das Evangelische Forum Kassel zeigt Holzschnitte aus dem Holocaust-Zyklus des Künstlers, die sich heute in Privatbesitz befinden.

14.01.-28.02.2016: Ausstellung
Öffnungszeiten: im Rahmen der Veranstaltungen des Evangelischen Forums

Eröffnungsvortrag: 4 €

In Kooperation mit: Evangelisches Forum Kassel